wir sind die welt und bewegen sie

«Die Wirklichkeit ist nämlich keineswegs festgelegt - ausser wenn wir die Hoffnung verlieren, am Abenteuer ihrer Interpretation und Veränderung teilhaben zu können.» (Libreria delle donne di Milano)

«So ist halt die Welt» heisst es manchmal, und gemeint ist: «Wir können die Zustände nicht ändern, müssen uns anpassen.» Aber stimmt das auch? Wer ist denn diese Welt, wenn nicht wir es sind? Wer bestimmt, was Wirklichkeit ist?

Mit dem Labyrinth haben wir nun schon seit 26 Jahren einen Ort, um uns öffentlich zu äussern. Indem wir ausdrücken, was uns bewegt, können wir damit auch andere bewegen. Öffentlichkeit schaffe Wirklichkeit, hat Hannah Arendt gemeint, und sie hat recht.

Für das Jahr 2017 ist es uns wichtig, gemeinsam Welt zu gestalten und zu bewegen. Wir beginnen bei uns selbst, hören dort aber nicht auf – das Abenteuer der Weltveränderung wollen wir mit vielen teilen, voller Hoffnung.

Alle sind willkommen, das Labyrinth zu besuchen, zu erkunden, zu brauchen, Frauen, Männer, Kinder, Klein und Gross, Alt und Jung. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt und sind unentgeltlich. Spenden können wir gut gebrauchen, denn Geld, ins Labyrinth investiert, verwandelt sich in Blüten, Düfte, Klänge und zaubert ein Lächeln aufs Gesicht unzähliger Menschen.

Herzlich danken wir allen, die uns ihr Vertrauen schenken und uns auf vielfältige Weise unterstützen, ideell, materiell, finanziell.

Vielen Dank dem Sozialdepartement und Grün Stadt Zürich für Unterstützung und Begleitung.

Agnes Barmettler, Andrea Schurter, Caroline Krüger, Coni Schott, Cornelia Weber, Esther Meyre, Gabi Schaub, Gabriela Babel Singh, Irène Hiller, Joly Bächli, Julia Deppeler, Lotta Waldvogel, Lydia Ehinger, Myriam Rudin, Regula Farner, Renate Grob, Rosemarie Trachsel, Rosmarie Schmid, Susanna Torri, Ursula Knecht, Zita Küng

Gartenkurse 2017. In diesem Jahr finden die Gartenkurse an jedem ersten Donnerstag des Monats von 13.30 bis ca. 15.00 Uhr statt.

"Gartenpflege - Seelenpflege"  Im Labyrinthgarten ist sie spürbar, die liebevolle Pflege, die Achtsamkeit, mit welcher hier gearbeitet wird. Sie strahlt zurück und ist immer präsent. Die BesucherInnen schätzen sie, zu Tages-und Nachtzeiten.

Nebst den vielfältigen Gartenarbeiten jeden Donnerstag möchten wir uns in den eineinhalb Stunden besonders Zeit nehmen, um unsere Erfahrungen und unser Wissen weiterzugeben und praktisch umzusetzen. Die Daten und Themen der Gartenkurse stehen im Jahresprogramm.  Wir freuen uns auf eine gemeinsam bewegte Gartenwelt.

Gemeinsame Gartenpflege: Jeden Donnerstag von 10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr im Labyrinthgarten

Schon seit vielen Jahren treffen wir Garteninteressierte uns zum gemeinsamen Pflegen des Labyrinthplatzes. Auf unserem Labyrinth gibt es viel Platz zum Lachen, Singen, sich Austauschen und fast nebenbei bei den anfallenden Arbeiten, in den wechselnden Bildern der Jahreszeiten, mitzuwirken. Es sind alle herzlich dazu eingeladen. Der Dank der vielen BesucherInnen und das tolle Gefühl, mit Deinem Einsatz dazu beizutragen, einen der begehrten Freiräume der dichten Stadt zu erhalten, wird Dich in die Welt hinaus begleiten.

Infos bei Julia 079/ 366 20 07 und Irene  044/ 362 69 77

Labyrinthische Tiefgang-Gespräche /  Rosmarie Schmid und Agnes Barmettler

Was jetzt die Welt bewegt, uns (zwischenmenschlich) am Herzen liegt, wollen wir gemeinsam mit interessierten Teilnehmenden zur Sprache bringen: Diverse Standpunkte einnehmen, labyrinthisch hinterfragen, besinnen, Zukunft säen, Daten: 21.4. / 19.5. / 14.7. / 18.8. / 20.10.

Kreistanzen mit Cornelia Weber

Einmal im Monat treffen wir uns mittwochs zum Kreistanzen beim wunderschönen Labyrinth Garten. Manchmal wird Heimat entstehen, wenn wir uns gemeinsam bewegen und begegnen im Kreis. Wir schöpfen aus dem reichen Fundus des Volkstanzes und widmen uns neueren Tanzschöpfungen zu klassischer und moderner Musik, die seit rund 40 Jahren im Umfeld des *meditativen Tanzes* ihren Ursprung haben. Freude an der Bewegung und Neugierde genügen. Ob geübt oder weniger – alle sind herzlich eingeladen mitzutanzen. (26.4./24.5./28.6./26.7./ 23.8./ 20.9.)

Labyrinth Rundgesang

Wir wollen die Freude und Kraft des gemeinsamen Singens erleben, alte Lieder neu beleben, neue Lieder, die die Welt bewegen, lernen. Uns singend schwingend mit den Mitmenschen verbinden mit Chants und Kraftliedern. Wir singen ohne Noten und fühlen uns frei, Neues auszuprobieren. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Labyrinth, resp. im Pausenraum Zeughaus 5. Offener Anlass, Einstieg jederzeit möglich.

Leitung und Auskunft: Susanna Torri, Tel. 044 748 43 46

Labyrinth_Agenda2017